Best Ager lieben Zeitschriften

Neuss, 15. Februar 2017. Im Freizeitverhalten der Zielgruppe 50plus hat sich in den letzten Jahren wenig verändert.

Ältere Menschen schätzen die Ruhe und Selbstbestimmung, mit der sie das Medium konsumieren können. Gelesene, weniger schnelllebige Informationen bleiben länger im Gedächtnis.Nach dem Fernsehen (90 % gaben an, täglich fernzusehen, 2012 waren es 75 %) ist die Lektüre von Zeitschriften und Zeitungen der wichtigste Bestandteil in ihrem
Alltag.

 

86 % der über 65-Jährigen -insbesondere jene aus höheren Sozialschichten- geben an, mindestens einmal pro Woche Zeitungen oder Zeitschriften zu lesen.

67 % konsumieren täglich Printmedien, genauso viel wie bereits im Jahr 2012. Eine weitere beliebte Alltagsbeschäftigung ist das Kochen: 46 % gaben an, täglich zu kochen, 20 % kochen ein- bis mehrmals pro Woche.

Statistiken belegen zudem, dass insbesondere im Altersvergleich die Generation 50plus eine hohe Printaffinität aufweist. Bei den über 60-Jährigen sind sogar 58 % umfassend printaffin, mehr als in allen anderen Altersgruppen.

Auch die Deutsche Seniorenwerbung gibt in diesem Jahr ein Printmagazin heraus. SCHÖNE JAHRE – Das Leben genießen richtet sich, ebenso wie das gleichnamige Onlineportal, an die Generation 50plus und ist auch thematisch daran angelehnt. Anspruchsvolle und unterhaltsame Artikel aus den Bereichen Gesundheit, Lifestyle, Kochen und Genießen, Reisen sowie Unterhaltung bieten all das, was die heterogene Leserschaft 50plus interessiert und bewegt. Eine Ratgeber-Rubrik gibt zudem wertvolle Tipps für den Alltag der Best Ager.